CIVIBUS AEVI FVTVRI

 

Tag der offenen Tür

im ALTEN GYMNASIUM

2. Juli 2022

10 - 16 Uhr

 

Herzlich willkommen im kulturellen Zentrum der Fontanestadt Neuruppin!

Erlebt ein vielfältiges und kreatives Angebot und seid bei spannenden Aufführungen, wissenswerten Vorträgen und tollen Mitmachaktionen für Jung und Alt dabei. Streift durch die Räume, befragt unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und entdeckt unbekannte Talente in Euch.

Viel Spaß!

 

Jugendkunstschule Neuruppin

Mitmachaktionen

10 - 12 Uhr

Malen und Zeichnen, verschiedene Techniken

Atelier I Cornelia Felsch

10 - 12 Uhr

Kreatives Gestalten, Puppenbau

Kreativraum I Franziska Kriebisch

10 - 12 Uhr

Fotografie, Selfies und Co

Medienraum I Mathias Richter

13 - 15 Uhr

Streetart, Tapen, Sprayen, Kleben

im Hof I Guido Bröge

13 - 15 Uhr

Kreatives Gestalten, Schmuck und Mode

Kreativraum I Sylvia Barth

13 - 15 Uhr

Keramik

Atelier I Karin Bröge

 

Außerdem: Percussion für alle, Tänze zum Mitmachen

 

Kurspräsentationen

10 - 16 Uhr 

Tanz, öffentliches Training und Aufführungen choreografischer Arbeiten aller JKS Tanzgruppen

 

 

Kreismusikschule Ostprignitz-Ruppin

10 Uhr

Klein aber OHO

Konzert unserer jüngsten Musikschüler

Saal A

11.30 - 13.30 Uhr

Offene Musikschule

(Aus-)Probieren der Instrumente für alle

 

Bühne im Hof

13 - 16 Uhr

Buntes Programm Musik und Tanz mit Jugendkunstschule und Kreismusikschule

 

 

Stadtbibliothek Neuruppin

Der kleine Siebenschläfer kommt und begleitet uns den ganzen Tag!

9 - 16 Uhr

Sonderöffnung der Bibliothek mit Bücherflohmarkt im Foyer

10 - 11 Uhr

Kamishibai (Erzähltheater), Basteln & Spiele mit dem kleinen Siebenschläfer I ab 3 Jahre

12 - 13 Uhr 

Blue Bot, erstes Programmieren mit Robotern I 6 - 10 Jahre

14 - 15 Uhr

Kamishibai (Erzähltheater), Basteln & Spiele mit dem kleinen Siebenschläfer I ab 3 Jahre

18 Uhr

Vortrag Günter Rieger "Das Alte Gymnasium als architektonisches Beispiel der damaligen Zeit"

 

 

Medizinische Hochschule Brandenburg

Ausstellung Die Psyche erleben und verstehen

Eindrucksvolle Bilder des menschlichen Gehirns, über die Wahrnehmung und Sinnestäuschungen sowie verschiedene interaktive Aktionen zum Thema

Raum: Ruppiner Kliniken

 

Studierende der MHB stehen Rede und Antwort

Die Psyche und ihr Studium - Mehr als nur Reden? Was beinhaltet das Studium der Psychologie an der Medizinischen Hochschule Brandenburg? Wir geben Einblicke in:

- die Grundlagen des Studiums

- Forschungstätigkeiten

- die Möglichkeiten, wie Psycholog:innen arbeiten

- die klinische Tätigkeit von Studierenden der klinischen Psychologie und Psychotherapie

Raum: Sparkasse

 

Vortrag von Herrn Prof. Dr. Lindenmeyer

Raum: Stadtwerke

 

 

Theodor-Fontane-Gesellschaft e. V.

14 Uhr

Vortrag von Prof. Dr. Roland Berbig: "Märkischer Dichtergarten - Günter de Bruyn und Theodor Fontane"

 

 

Grillstand I Förderverein der JKS

 

Kaffee und Kuchen I Lions Club Neuruppin - Effi Briest

 

Flyer

 

 

 

 

Altes Gymnasium Neuruppin (c) Peter Pusch

(c) Peter Pusch

 

Es war beschlossen, mich auf das Ruppiner Gymnasium zu bringen ...
Der Tag nach unserer Ankunft war ein heller Sonnentag, mehr März als April. Wir gingen im Laufe des Vormittags nach dem großen Gymnasialgebäude, das die Inschrift trägt: Civibus aevi futuri. Ein solcher civis sollte ich nun auch werden, und vor dem Gymnasium angekommen, stiegen wir die etwas ausgelaufene Treppe hinauf, die zum 'alten Thormeyer' führte.

Theodor Fontane, Meine Kinderjahre, Kapitel 18

 

Das ehemalige Schulgebäude (1790 errichtet) befindet sich auf dem mittleren der drei nach 1787 (Stadtbrand) geschaffenen Stadtplätze, ist also das zentrale Gebäude in der historischen Altstadt. In anderen vergleichbaren Städten nimmt diesen Platz immer eine Kirche ein. Das Alte Gymnasium ist das erste nach dem Stadtbrand von 1787 neu erbaute Gebäude der Stadt.

Die Inschrift unter dem Giebel der ehemaligen Friedrich-Wilhelms-Schule CIVIBUS AEVI FVTVRI („Den Bürgern des künftigen Zeitalters“) unterstreicht den Stellenwert, den die Ausbildung junger Menschen mit dem Standort des Gebäudes erhielt.

Das Alte Gymnasium hat den Grundriss einer barocken Schlossanlage. Der Plan für diese Struktur stammt von Bernhard Matthias Brasch, die klassizistische Fassadengestaltung von Philipp Bernard Francois Berson.


Hier gingen u.a. Karl Friedrich Schinkel, Theodor Fontane und Wilhelm Gentz zur Schule. Von 2010 bis zur Eröffnung am 02. März 2012  wurde das Gebäude umfänglich saniert und auf die aktuellen Erfordernisse als  Haus des Wissen und der Kultur angepasst. Seinem Ursprungszweck als Bildungsstandort für die Bürgerinnen und Bürger der Stadt entsprechend, finden Sie hier die Kreismusikschule, die Jugendkunstschule, die Stadtbibliothek, die Theodor Fontane Gesellschaft e.V. und die Medizinische Hochschule Brandenburg Theodor Fontane im neuen Alten Gymnasium.

 

Das Haus des Wissens und der Kultur ist eine Einrichtung der Fontanestadt Neuruppin für das sich das Sachgebiet Kultur und Sport verantwortlich zeichnet.

 

Adresse:

Am Alten Gymnasium 1-3

16816 Fontanestadt Neuruppin