Teilen auf Facebook   Teilen auf Twitter   Link verschicken   Drucken
 

Theater in der Jugendkunstschule

Als Gruppe kraftvoll auf der Bühne stehen, lustvoll seine Sache behaupten, sich verwandeln und in fremde Welten eintauchen - das ist es, worum es in den Theaterkursen geht.

 

 

Kindertheater "TOB-Kids" (1.-3. Klasse) 

 

TOB-Kids

 

 

Die Kinder probieren aus, wie man mit seinem Körper und seiner Stimme Geschichten erzählen kann. Laut sein, leise sein oder traurig, fröhlich, wütend, mutig oder ängstlich – alles ist beim Theaterspielen möglich.

Kursleiterin: Carola Schwarz

 


 

Teenie-Theater "Keenies" (4.-8 Klasse)

 

Keenies

 

 

Die Kinder werden mit schauspielerischen Grundübungen vertraut gemacht und haben die Möglichkeit, ihr Wissen bei der Erarbeitung eines Theaterstückes anzuwenden. Das alles natürlich mit viel Freude am Spiel.

Kursleiterin: Tina Amon Amonsen

 


 

Jugendtheater "Saynever" (ab 9. Klasse)

 

Saynever

 

 

Die Inszenierung eines Stückes steht im Vordergrund. Dabei beschäftigen sich die Jugendlichen gern mit politischen und gesellschaftlich relevanten Themen. Bei der Erarbeitung des Stückes wird darstellerisches Fachwissen vermittelt, an Präsenz und Körperlichkeit gearbeitet und das Verständnis für Raum und ein Miteinander auf der Bühne geschult.

Kursleiterin: Tina Amon Amonsen

 


 

Erwachsenentheater "Theater ohne Bühne" (TOB)
semiprofessionelles Niveau (
ab 16 Jahre)

 

 

Wer Lust auf Körperarbeit, anspruchsvolle Themen, genaue Figurenarbeit und schauspielerisches Handwerk hat, ist hier richtig! In den Proben werden die Darsteller/Innen Teil einer eingeschworenen Gemeinschaft. Die Arbeit ist detailliert und wild, kraftvoll und sensibel. Es entsteht jedes Jahr eine abendfüllende Inszenierung, die bis zu zehn Mal gespielt wird.

Dieser Kurs ist berufsvorbereitend. Mehrere Absolventen arbeiten inzwischen als Schauspieler u.a. am Theater Basel, Volkstheater Wien, Theater Bielefeld oder studieren Schauspiel.

Kursleiter: Sebastian Eggers